Adlerstraße Ost III, Baufeld 1

Fünf gestaffelte, modular aufgebaute Baukörper bieten unzählige Kombinationsmöglichkeiten, um zukünftig unterschiedlichste Wohnformen – vom Mikro-Appartement bis zur Cluster-Wohnung und Seniorenwohngemeinschaften – gerecht zu werden. Durchgesteckte Wohnungsgrundrisse garantieren beste Belichtungs- und Belüftungsverhältnisse. Die ressourcenschonende Hybridbauweise aus Holz und Beton in Kombination mit einem CO2-neutralen Versorgungskonzept, KfW 55-Standard, zukunftsorientierter Technik mit Erdwärmepumpen, Dachbegrünung und Photovoltaiknutzung garantieren eine zukunftsweisende Nachhaltigkeit. Der grüne Gemeinschaftshof fördert Kommunikation und soziale Interaktion durch fließende Übergänge, Treffpunkte, Aktivzonen und Wasserflächen innerhalb der Anlage.
Button Wettbewerbserfolg von Bitsch+Bienstein Architekten aus Wiesbaden - 2. Preis

Standort

Adlerstraße Ost in Wernau (Neckar)

Größe

112 Wohneinheiten, insgesamt rund 16.700 qm Brutto-Grundfläche

Leistung

Nicht offener Investoren- und Planungswettbewerb mit vorgeschaltetem Auswahlverfahren

Auftraggeber

Schwarzplan Wettbewerb Adlerstraße Ost in Wernau von Bitsch+Bienstein Architekten
Perspektive Wettbewerb Adlerstraße Ost in Wernau von Bitsch+Bienstein Architekten in Wiesbaden