Neue Mitte Südstadt

Eingeladener Wettbewerb für ein neues Wohnquartier in der Kassler Südstadt. Ein straßenbegleitender, fünfgeschossiger Gebäudewinkel schirmt sechs frei geformte Punkthäuser („Steine“) im höher gelegenen, grünen Innenbereich ab. Zwischen diesen entwickelt sich ein Geflecht aus Wegen, Plätzen, altem Baumbestand und vielfältigen Freibereichen für die Bewohner*innen („grüner Teppich“). Die Randbebauung wurde entlang einer baumbestandenen Promenade zurückgesetzt und nimmt im Erdgeschoss Handels- und Gewerbeflächen auf. 

Standort

Frankfurter Straße/Heinrich-Heine-Straße, Kassel

Größe

421 Wohneinheiten mit ca. 25.200 qm Wohnfläche, insgesamt ca. 35.500 qm Brutto-Grundfläche

Leistung

Mehrfachbeauftragung

Auftraggeber

Wohnstadt Stadtentwicklungs- und Wohnungsbaugesellschaft Hessen mbH, Kassel