Wohnbebauung in Langen

Im Südosten von Langen sollten 80 Wohnungen für Familien und ältere Menschen sowie zwei Gewerbeflächen entstehen. Auf dem Wettbewerbsgrundstück standen bereits zwei Gebäude aus den 1990er-Jahren und unter einem großen Teil der restlichen Grundstücksfläche befand sich eine Tiefgarage, die nicht überbaut werden konnte. Die bebaubare Fläche reduzierte sich dadurch also auf zwei Randstreifen an der nördlichen und östlichen Grundstücksgrenze.
Unser Entwurf folgt zwei Grundgedanken: Erstens sollen alle Bewohner*innen von der großen Grünfläche über der Tiefgarage profitieren und zweitens soll eine wertige, differenzierte Architektur mit gut funktionierenden Grundrissen und einer großen Aufenthalts- und Lebensqualität entstehen. Aus diesen Vorgaben entwickelten wir einen Grundbaukörper und eine Modifikation, aus denen sich drei Doppel- und ein Einzelbaukörper ergeben, die spielerisch zueinander versetzt die zentrale Grünfläche umgeben, ohne diese hermetisch abzuriegeln. Der grüne Innenbereich wird als Spiel- und Gemeinschaftsfläche genutzt und von Erschließungen und Feuerwehrzufahrten freigehalten.

Standort

Langen

Größe

80 Wohnungen mit ca. 6.500 qm Wohnfläche und 100 qm Nutzfläche als Gewerbefläche

Leistung

Einladungswettbewerb gemäß RPW-Richtlinien (3. Preis)

Auftraggeber

Baugenossenschaft Langen eG