Perspektive Wettbewerb Karstadt-Areal in Rüsselsheim von Bitsch+Bienstein Architekten

Karstadt-Areal

Stadtreparatur am Eingang zur Fußgängerzone in Rüsselsheim. Als Ersatz für eine Bausünde aus den 1970er-Jahren sollte in einem Wettbewerbsverfahren ein baulicher Impuls für die Aufwertung der City von Rüsselsheim gefunden werden. Am Wettbewerbsverfahren nahmen 14 Büros teil. Das Preisgericht verlieh unserem Beitrag den 3. Preis für die gute Einpassung der Baukörper in die vorhandene Bebauung und lobte die gut funktionierenden Wohngrundrisse. 

Standort

Rüsselsheim am Main

Größe

ca. 80 Wohneinheiten mit insgesamt ca. 5.250 qm Wohnfläche sowie Flächen für Verwaltung ca. 830 qm, Handel ca. 450 qm und Gastronomie ca. 300 qm

Leistung

Einladungswettbewerb nach RPW

Auftraggeber

gewobau Gesellschaft für Wohnen und Bauen Rüsselsheim mbH, Rüsselsheim am Main
Perspektive Wettbewerb Karstadt-Areal in Rüsselsheim von Bitsch+Bienstein Architekten