Bitsch+Bienstein Architekten

Wohnen über Einzelhandel, Karlsruhe-Oberreut

 

Einen weiteren Wettbewerbserfolg konnten wir bei einem nicht offenen Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren in Karlsruhe landen. Von insgesamt 20 vorab ausgewählten Teilnehmern wurde unserer Arbeit vom Preisgericht der 3. Preis zuerkannt.

Die Aufgabe bestand darin, eine Wohnanlage in Karlsruhe-Oberreut zu entwerfen, die Wohnen und Einzelhandel in einem kompakten Stadtbaustein vereint. Ein SB-Markt im Erdgeschoss musste mit einem vielfältigen Angebot an darüber liegenden Wohnungen – insgesamt etwa 60-70 Wohneinheiten – kombiniert werden. Mit diesem gemischt genutzten Stadtbaustein sollte ein städtebaulicher Akzent im Ortsteilzentrum gesetzt werden.

Unser Beitrag bedient sich der Typologie eines geschlossenen Blockrandes mit einem durchgehenden Sockelgeschoss und ringförmig um einen Innenhof organisierten Wohngeschossen. Das Preisgereicht unter Vorsitz von Herrn Dr. Eckart Rosenberger wertete dieses Konzept als angemessen sowohl für die städtebaulich Umgebung als auch die Belichtungssituation des Blocks. Insbesondere der Ausgestaltung des Innenhofes wurde eine hohe Qualität attestiert und die von uns vorgesehene Begrünung als ein Beitrag zur Verbesserung des Mikroklimas positiv hervorgehoben.

Ausdrücklich gewürdigt wurde zudem die gestalterische Konzeption der unterschiedlichen Fassaden zum Stadtraum und zum Innenhof. „Mit der starken Idee des urbanen Blocks mit grünem Herzen stelle die Arbeit eine bemerkenswerte und konsequente Lösung zu der gestellten Aufgabe dar“, so das abschließende Urteil der Jury.

Standort
Rudolf-Breitscheid-Straße, Karlsruhe-Oberreut

Größe
60-70 Wohneinheiten mit insgesamt rund 4.400 qm Wohnfläche und eine Gewerbeeinheit mit rund 800 qm Nutzfläche

Leistung
Nicht offener Realisierungswettbewerb mit vorgeschaltetem Bewerbungs- und Auswahlverfahren, 3. Preis

Auslober
VOLKSWOHNUNG GmbH, Karlsruhe