Bitsch+Bienstein Architekten

Technologiezentrum Umweltschutz (TZU), Oberhausen

 

Erweiterung und Umbau des denkmalgeschützen Werkgasthauses der Guten Hoffnungshütte (GHH) durch ARGE Reichen & Robert mit Uli Dratz, Oberhausen. Peter Bitsch war Projektleiter für Reichen & Robert.

Das Projekt ging als 1. Preis aus dem internationalen Wettbewerb IBA Emscher Park hervor.

Standort
Essenerstraße 3, Oberhausen

Größe
ca. 7.000 m² Brutto-Grundfläche

Leistungen
Teilleistungen in den Leistungsphasen 2-5, Objektüberwachung

Baujahr
1993

Fachingenieure
Prof. Polony, Köln

Auftraggeber
Entwicklungsgesellschaft Oberhausen (EGO)